logo pg im Maintal

 Am Sonntag, den 20. Oktober waren alle Ortsgemeinden nach Bergrheinfeld eingeladen, um das 10-jährige Jubiläum der Pfarreiengemeinschaft "Zu den Frankenaposteln im Maintal" zu begehen.

Zu den festlichen Klängen von Benedetto Marcello zogen Ministranten aus Bergrheinfeld, Garstadt und Grafenrheinfeld, sowie das hauptamtliche Team, mit Fahnenabordnungen zum Gottesdienst ein.

Während des Festgottesdienstes war auf vielfältige Weise zu sehen und zu spüren, dass die drei Gemeinden zusammengehören und jede(r) wichtig ist.

Dekan Werner Kirchner verdeutlichte in seiner Predigt wie wichtig es ist, den Glauben in der Gemeinschaft zu leben und zu lieben. „Nur was man kennt, kann man auch lieben“. Diesen Brückenschlag gilt es immer wieder aufs Neue zu schlagen, hin zu den Menschen, hin zu Gott.

Die beiden Diakonatspraktikanten träumten von einer Kirche, die den Mut hat solche Brücken zu schlagen.

Musikalisch umrahmten Regionalkantor Rainer Aberle, das Ensemble
„ad hoc“, sowie das Bläseraquartett Grafenrheinfeld den Jubiläums-gottesdienst.

Die musikalischen Jubeltöne vertrieben die Regenwolken des Morgens und somit konnte der Stehempfang bei strahlendem Sonnenschein auf dem Kirchenvorplatz stattfinden. Dabei strahlte die Sonne mit den glücklichen Gesichtern der Gemeindemitglieder um die Wette.

Gemeinsam Kirch-vor-Ort-sein, gemeinsam anpacken. So wie es Dekan Werner Kirchner schon in seinem Dank zum Ausdruck brachte, zeigte sich auch in dieser Stelle das vielfältige ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Gruppierungen in der Vorbereitung und Durchführung diese Festaktes.

Lasst uns Brücken schlagen und heute damit beginnen!

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die bei der Vorbereitung, während und nach dem Pfarreiengemeinschaftsgottes-dienst mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung zum Gelingen beigetragen haben.

Ihr Pfarrer Werner Kirchner

 

­