logo pg im Maintal

Dettelbach-Wallfahrt 2019 – Miteinander unterwegs in den Anliegen unserer Zeit - in Gottes wunderbarer Schöpfung”. Unter diesem Thema waren 69 Wallfahrer aus Grafenrheinfeld und Umgebung am Samstag, 21. September 2019, unterwegs zur schmerzhaften Mutter Gottes von Dettelbach.

Der Wallfahrtssegen in der Kirche, Weg-Texte und Gebete stimmten ein auf den Tag. Sonnenschein begleitete uns den ganzen Tag auf unserem Weg durch unser fränkisches Land. Dazu waren Gebete, Texte, Lieder ausgesucht - vor allem zum Thema: “Schöpfung”, die wir an diesem wunderbaren Tag ganz bewusst erleben durften. Zwischendurch gab es auch die eine oder andere Geschichte, - mal zum Nachdenken, mal zum Schmunzeln. Und miteinander konnten wir auch immer wieder ins Gespräch kommen. Besondere Höhepunkte der Wallfahrt sind sicher für jeden Teilnehmer die Überfahrt über den Main mit den Klängen der Blasmusik und dem Gesang der Pilger beim Lied: “Stern auf diesem Lebensmeere” - und das “Irische Segenslied”, das die Wallfahrer auf dem letzten Wegstück noch mal ganz besonders miteinander verbindet. Der Wallfahrtsgottesdienst in Dettelbach, unser Einzug in Grafenrheinfeld und der gemeinsame Abschluss in der Kirche rundeten einen harmonischen Wallfahrtstag ab. Dankbar entzündeten wir eine Kerze am Mutter-Gottes-Altar.Wallfahrtsleiterin Helga Reder dankte allen Wallfahrern für ihr Dabei-sein, ihr Mitbeten und Mitsingen, für die gute Gemeinschaft. Ein besonderes Dankeschön galt vor allem den Vorbeterinnen; den Trägern von Kreuz, Wallfahrtsbild, Fahnen und Lautsprecher, dem Fahrer des Begleitfahrzeugs und Elfriede Weth, die auch in diesem Jahr den Kranz für das Wallfahrtsbild gebunden hat. Mit guten Gedanken für die kommende Zeit und dem Abschlusssegen lud Helga Reder ein zur Wallfahrt im nächsten Jahr - am Samstag, 19. September 2020. Gez. Helga Reder

­